Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Behinderungen im Bahnverkehr nach tödlichem Zwischenfall
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Behinderungen im Bahnverkehr nach tödlichem Zwischenfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 02.07.2018
Polizeiticker (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig/Dresden - 

Nach einem tödlichen Zwischenfall an der Bahnstrecke Leipzig-Dresden mussten sich Reisende am Montagmorgen auf Zugverspätungen im Nah- und Fernverkehr einstellen. Zwischen Leipzig und Dresden sei mit Verspätungen von bis zu einer Stunde zu rechnen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Der Fernverkehr werde über Falkenberg umgeleitet. Am Mittag hieß es, dass die Strecke wieder freigegeben sei.

Nach Angaben der Bahn hatte es einen Notarzteinsatz wegen einer leblosen Person auf dem Abschnitt Leipzig-Borsdorf gegeben. Ein Sprecher der Bundespolizei teilte mit, dass ein Mensch in der Nacht zum Montag gestorben sei. Ob es sich um einen Suizid oder Unfall handelt, ist offen.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 67 Jahre alten Mann handelte. Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, sagte ein Polizeisprecher.

Von LVZ