Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bei Rot über die Ampel – 10-Jährige in Leipzig schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bei Rot über die Ampel – 10-Jährige in Leipzig schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 09.10.2015
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild). Quelle: dpa
Leipzig

Tragischer Unfall am Donnerstagnachmittag: Ein zehnjähriges Mädchen wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt – offenbar, weil es noch schnell bei Rot über die Straße huschen wollte. Das Unglück ereignete sich gegen 13.25 Uhr kurz hinter einer viel befahrenen Kreuzung in Gohlis-Süd.

Eine 77-Jährige Frau fuhr mit ihrem Kleinwagen gerade auf der Georg-Schumann-Straße in Richtung City, als das Kind in Höhe Lützowstraße auf die Fahrbahn lief. In der Mitte der Straße befinde sich dort eine Straßenbahnhaltestelle, die man über die Ampel erreiche, so die Polizei. Die Autofahrerin konnte den Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zum Zusammenstoß mit der 10-Jährigen kam. Das Mädchen erlitt einen komplizierten Unterschenkel-Bruch und wurde umgehend zur Behandlung in eine Spezialklinik gebracht.

Die Polizei appelliert an alle Eltern, ihre Kinder immer wieder zu erinnern, dass sie bei „Rot“ an der Ampel unbedingt stehen bleiben müssen - auch wenn mal eine Bahn wegfährt, oder auf der anderen Straßenseite schon die Freunde warten.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto am Freitagmorgen in der Leipziger Südvorstadt musste die Bundesstraße 2 vorübergehende gesperrt werden.

12.10.2015

Stark alkoholisiert ist ein Leipziger zwischen zwei Straßenbahnwaggons gestürzt und hat sich dabei am Kopf verletzt. Der Fahrer verhinderte Schlimmeres.

08.10.2015

In der Nacht zum Donnerstag haben bisher unbekannte Täter die Fensterscheibe des Büros eines AfD-Landtagsabgeordneten beschädigt und vermutlich Buttersäure in die Räume geträufelt.

08.10.2015