Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bei Rot über die Ampel - Radfahrer in Leipzig von Auto erfasst und schwer verletzt

Bei Rot über die Ampel - Radfahrer in Leipzig von Auto erfasst und schwer verletzt

Zwei Fahrradfahrer sind am Donnerstag bei Unfällen in Leipzig schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stieß am Nachmittag im Zentrum-West zunächst ein 27-jähriger Radler mit einem Auto zusammen.

Leipzig. Der Mann, der auf der Käthe-Kollwitz-Straße stadteinwärts unterwegs war, fuhr an der Kreuzung Marschnerstraße offenbar über eine rote Ampel und kollidierte daraufhin mit einem Peugeot.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 27-Jährige gegen die Seitenscheibe des Wagens geschleudert, welche daraufhin zerbrach. Er erlitt dabei mehrere Frakturen und musste deshalb in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 54-jährige Peugeot-Fahrer wurde durch das splitternde Fenster ebenfalls verletzt, verzichtete aber auf eine ärztliche Behandlung. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Am Abend kam es zu einem weiteren Fahrradunfall in Lindenau, zu dem die Polizei noch dringend Zeugen sucht. Ein 21-Jähriger kam gegen 21.40 Uhr an der Ecke Lützner-/Endersstraße zu Fall – vermutlich weil er mit seinem Vorderrad gegen eine Bordsteinkante gefahren war. Der Mann wurde von Passanten gefunden und mit einer Kopfplatzwunde sowie einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht 

Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar. Alkohol soll ersten Erkenntnissen zufolge nicht im Spiel gewesen sein, sagte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig in der Hans-Driesch-Straße 1 oder telefonisch unter (0341) 44 83 835 zu melden.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr