Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bei Streit in Spielothek: Mann wirft 42-Jährigem Aschenbecher an den Kopf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bei Streit in Spielothek: Mann wirft 42-Jährigem Aschenbecher an den Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 23.06.2016
In einer Spielothek auf der Eisenbahnstraße ist bei einem Streit ein Mann verletzt worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In einer Spielothek auf der Eisenbahnstraße ist bei einem Streit ein Mann verletzt worden. Nach Angaben der Polizei geriet der 42-jährige in der Bar in Leipzig-Neustadt gegen 23 Uhr mit einem anderen Mann aneinander. Der Bar-Besucher warf dem 42-Jährigen einen Glasaschenbecher an den Kopf, danach flüchtete er aus dem Lokal.

Der Geschädigte erlitt bei dem Angriff eine Platzwunde am Kopf und wurde in eine Klinik gebracht. Gegenüber der eintreffenden Polizei sagte der 42-Jährige, dass ihm die Rufnummer des Mannes bekannt sei. Er sei etwa 55 Jahre alt und persischer Abstammung. Er habe schwarzes, lockiges Haar, einen Schnauzbart und trug eine graue Stoffhose sowie eine rote Jacke.

Trotz einer sofortigen Suche am Tatort konnten die Beamten jedoch keine Person mit dieser Beschreibung feststellen. Auch die Befragung von Zeugen ergab keine relevanten Hinweise. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandstifter haben in Leipzig acht Autos angezündet und damit in einer Nacht Hunderttausende Euro Schaden angerichtet. Auf dem Hof einer Immobilienfirma gingen gleich fünf Fahrzeuge in Flammen auf. Die Polizei vermutet, dass die Taten einen politischen Hintergrund hatten.

24.06.2016

Er maskierte sich als Filmbösewicht „Joker“ und hat am 24. September 2015 in Gohlis beinahe zwei arglose Teenager umgebracht: Norman E. (25) soll aufgrund seiner stark ausgebildeten Persönlichkeitsstörung in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden. Dies beantragten am Mittwoch im Prozess wegen zweifachen Mordversuchs sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung. Hinsichtlich des Strafmaßes gingen die Ansichten jedoch erheblich auseinander.

23.06.2016

Nach einem Unfall mit dem Motorrad ist ein 34-Jähriger vor den Rettungssanitätern geflüchtet. Später stellte sich heraus, dass er nicht nur betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, er wurde auch per Haftbefehl gesucht.

22.06.2016
Anzeige