Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bei abendlichem Ausflug gestellt – Mann muss 50 Tage in Haft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bei abendlichem Ausflug gestellt – Mann muss 50 Tage in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 23.08.2017
Am Montagabend hat die Bundespolizei drei Menschen auf einem Bahngelände auf Höhe der Leipziger Rosa-Luxenburg-Straße gestellt. Ein Mann wurde per Haftbefehl gesucht und muss nun in Haft. Quelle: dpa
Leipzig

Drei Menschen haben sich am Montagabend unerlaubten Zutritt auf einem Bahngelände auf Höhe der Rosa-Luxemburg-Straße in Leipzig verschafft. Die Bundespolizei teilte am Dienstag mit, dass nach einem Hinweis drei Personen vor Ort gestellt werden konnten.

Die Überprüfung der Personalien ergab, dass ein Mann per Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder gesucht wurde. Der 27-Jährige sollte wegen gemeinschaftlichen Diebstahls eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je zehn Euro zahlen, die er nicht begleichen konnte. Von der Bundespolizei wurde er für die nächsten 50 Tage in die Justizvollzuganstalt Leipzig gebracht.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstagmorgen ist ein Streit zwischen einem Wachmann und einem Betrunkenen am Leipziger Hauptbahnhof eskaliert. Der Täter flüchtete und wurde anschließend von der Bundespolizei gestellt.

22.08.2017

Dummer-Jungen-Streich oder gefährliche Aktion eines Fluggegners? Was Menschen dazu treibt, Piloten mit Laserpointern zu blenden, bleibt oft unbekannt. Denn die Täter sind schwer zu fassen. In Leipzig passieren die meisten Angriffe.

22.08.2017

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017