Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Beim in die Tram helfen: Unbekannter bestiehlt 75-Jährigen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Beim in die Tram helfen: Unbekannter bestiehlt 75-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 13.11.2015
Ein Unbekannter stahl das Portemonnaie aus der Jackentasche des Senioren. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Unbekannter hat am Donnerstagmittag einem 75-jährigen Mann beim Einsteigen in die Straßenbahn am Lindenauer Markt das Portemonnaie gestohlen. Nach Angaben der Polizei wollte der gehbehinderte Rentner gerade in die Straßenbahn einsteigen, als der Mann ihm seine Hilfe anbot und ihm unter die Armen fasste.

Das Einsteigen scheiterte allerdings und der alte Mann blieb an der Haltestelle zurück, um auf die nächste Straßenbahn zu warten. Dort bemerkte er, dass sein Portemonnaie gestohlen worden war – der Unbekannte hatte in seine Jackentasche gegriffen.

Im Portemonnaie waren eine zweistellige Bargeldsumme, der Personalausweis und eine EC-Karte. Diese ließ der Rentner gleich sperren. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter stahl am Donnerstagabend in Leipziger Zentrum einen Wagen und fuhr damit durch Markkleeberg. Bei der Fahrt baute er einen Unfall und schob vier hochwertige Wagen aufeinander.

13.11.2015

In der Nacht zu Freitag ist eine Radfahrerin mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Die 26-Jährige beachtete eine rote Ampel nicht und übersah die von links kommende Tram.

13.11.2015

Nach einem brutalen Überfall auf eine Seniorin in der Friedrich-Ebert-Straße muss der Täter hinter Gitter. Die 6. Strafkammer des Landgerichts verurteilte Tom-Andreas B. (23) unter anderem wegen besonders schweren räuberischen Diebstahls, Nötigung und unerlaubten Führens einer Schusswaffe zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren.

16.11.2015
Anzeige