Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bekennerschreiben zu Anschlag auf Bank
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bekennerschreiben zu Anschlag auf Bank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 08.09.2018
Anschlag auf die Commerzbank am Lindenauer Markt in Leipzig. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Nach dem Anschlag auf die Bankfiliale am Lindenauer Markt (die LVZ berichtete) ist ein Bekennerschreiben aufgetaucht. „In der vergangenen Nacht trafen die Commerzbank am Lindenauer Markt mehrere Steine“, heißt es in einem Text, der am Donnerstagnachmittag auf dem linken Portal Indymedia anonym veröffentlicht wurde.

Kein zufälliges Anschlagsziel

Die unbekannten Verfasser verweisen auf den geplanten Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am 28. und 29. September in Berlin. „Es ist für uns eine Gelegenheit sich mit Genoss_innen zu finden und den Besuch zum Desaster zu machen“, kündigten sie an. Die Commerzbank sei auch kein zufälliges Ziel gewesen. Diese finanziere unter anderem die deutsche Rüstungsindustrie, so wird in dem Indymedia-Beitrag behauptet, deren Waffenlieferungen in die Türkei den Krieg gegen die kurdischen Genossen in Afrin, Rojava und dem Kandil-Gebirge ermöglichten. „Krieg beginnt hier – stoppen wir ihn hier“, erklärten die mutmaßlichen Steinewerfer.

Möglichst hoher Schaden

Bei dem Anschlag in der Nacht zum Donnerstag hatten Unbekannte 14 Scheiben des Geldinstituts am Lindenauer Markt zerstört und eine Parole, die sich gegen Erdogan richtet, an die Fassade gesprüht. Ein Taxifahrer bemerkte die Schäden gegen 2.10 Uhr und rief die Polizei. Den Tätern sei es darum gegangen, einen möglichst hohen Sachschaden zu verursachen, teilte Polizeisprecher Uwe Voigt mit.

Schon vor Veröffentlichung eines Bekennerschreibens war die Polizei von einem politischen Hintergrund der Tat ausgegangen. Deshalb übernahm der Staatsschutz die Ermittlungen. Dabei sollen auch Aufnahmen der Videoüberwachung aus dem Selbstbedienungsbereich der Filiale helfen, sofern diese den Moment des Angriffs aufgezeichnet haben. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter Telefon 0341 96646666 entgegen.

Von Frank Döring

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er wollte das Rad eines 19-Jährigen – und nahm es sich einfach. Dabei schubste und trat er sein Opfer in der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofs.

07.09.2018

Wegen ihrer Herkunft wurde eine 47-jährige Frau in Leipzig attackiert. An der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof beleidigte eine ältere Frau sie und stieß sie gegen eine Bahn.

07.09.2018

Bei einem Unfall am Neuen Rathaus in Leipzig ist eine Person verletzt worden. Zwei Autos und eine Straßenbahn kollidierten am Freitag gegen 9 Uhr.

07.09.2018
Anzeige