Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bekennerschreiben zu Brand an Leipziger Polizeifahrzeug veröffentlicht

Bezug zu „Rigaer 94“ Bekennerschreiben zu Brand an Leipziger Polizeifahrzeug veröffentlicht

Die Brandstiftung am Freitagmorgen an einem Polizeifahrzeug in Connewitz steht angeblich in Verbindung zur Verhaftung einer „Rigaer 94“-Sympathisantin in Berlin.

Polizeiposten in der Wiedebach-Passage in Leipzig-Connewitz (Archivfoto).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Nach der Brandstiftung an einem Polizeifahrzeug in der Nacht zum Freitag in Leipzig-Connewitz wurde inzwischen auf einem Online-Portal ein anonymes Bekennerschreiben veröffentlicht. Dieses passt zur Mutmaßung der Ermittlungsbehörden, es könnte sich um eine Straftat mit politischem Hintergrund gehandelt haben.

Im Schreiben auf dem Portal „linksunten.indymedia.org“ nehmen die Verfasser Bezug zum vorübergehend geräumten alternativen Berliner Wohnprojekt „Rigaer 94“. Nach gewaltsamen Protesten gegen die Räumung im Sommer 2016 waren drei Sympathisanten des Hausprojektes festgenommen worden. Im Bekennerschreiben für die Brandstiftung in Leipzig wird nun unter anderem die Freilassung der letzten noch in Haft verbliebenen Sympathisantin gefordert und weitere Aktionen wie am Freitag angekündigt.

Die Täter der Brandstiftung am Behördenfahrzeug, das direkt vor dem Connewitzer Polizeiposten geparkt war, konnten offenbar unerkannt entkommen. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr