Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Benzin auf der Prager Straße vergossen – 34-Jähriger gefasst

Auf sieben mal drei Metern Benzin auf der Prager Straße vergossen – 34-Jähriger gefasst

Aus bislang unbekannten Gründen hat ein 34-Jähriger kurz nach Mitternacht großflächig Benzin auf die Prager Straße gegossen. Da er zuvor seine Ausweisdaten an einer Tankstelle hinterließ, konnte die Polizei die Identität des Mannes rasch feststellen.

Zapfhahn an einer Tankstelle (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 34-Jähriger hat die Prager Straße in der Nacht zum Dienstag großflächig mit Benzin übergossen. Der Mann hatte kurz nach Mitternacht einen Fünfliter-Kanister an einer Tankstelle in Liebertwolkwitz befüllt und dessen Inhalt kurz darauf auf die Hauptverkehrsstraße gegossen.

Die Feuerwehr musste die sieben mal drei Meter große Lache abbinden, da der Treibstoff eine Unfallquelle darstellte. Den Täter konnten Beamte der Polizei rasch ermitteln. Denn dieser hatte am Abend kein Geld dabei, um das Benzin zu bezahlen. Daher hinterließ er an der Tankstelle seine Ausweisdaten und wollte die Rechnung für den Sprit später begleichen.

Warum er das Benzin auf die Prager Straße gegossen hat, konnte er den Polizisten nicht sagen. Nun muss er sich wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr