Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrüger will mit falschen Dokumenten an Konto gelangen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrüger will mit falschen Dokumenten an Konto gelangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 16.10.2015
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Mit einem manipulierten vorläufigen Personalausweis hat ein Unbekannter am Donnerstag im Leipziger Zentrum versucht, an das Konto eines 52-Jährigen zu gelangen. Der Täter habe gegen 16 Uhr die Filiale einer Bank betreten und unter Vorlage des Ausweises Geld von einem der Konten verlangt, teilte die Polizei mit.

Eine Mitarbeiterin des Geldinstituts wurde misstrauisch. Das Foto im Ausweis stimmte zwar mit dem Täter überein und auch die Konten des 52-Jährigen existierten wirklich. Allerdings wusste der Unbekannte kaum etwas über die darauf hinterlegten Summen. Die Mitarbeiterin verweigerte daraufhin die Auszahlung und verständigte die Polizei. Der Unbekannte floh vor dem Eintreffen der Beamten.

Bei den Nachforschungen der Ermittler zeigte sich, dass der Betrüger offenbar zuvor bereits in Dresden versucht hatte, auf gleiche Weise an das Geld des 52-Jährigen zu gelangen und dort ebenfalls erfolglos blieb. Bei dem genutzten Personalausweis handelt es sich offenbar um ein im September gestohlenes Blankodokument, das mit dem Namen des Opfers und dem Foto des Täters versehen wurde. Die Kripo ermittelt wegen Urkundenfälschung und Betrugs.

Von chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten beobachten im Leipziger Osten einen Fahrraddieb und erwischen ihn kurz danach bei einer einschlägigen Bar. Nun suchen die Ermittler den rechtmäßigen Eigentümer des Mountainbikes.

16.10.2015

Ein 42-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend eine Straßenbahn der Linie 2 im Leipzig-Grünau übersehen. Bei dem folgenden Zusammenstoß sprang die Tram aus den Gleisen. Der Mann wurde schwer verletzt.

16.10.2015

Bei der Durchsuchung von zwei Wohnungen in Leipzig haben sich die Hinweise auf Anschlagspläne nicht bestätigt. Es gebe momentan zwar keine konkrete Terrorgefahr, aber diverse Hinweise auf IS-Terroristen im Freistaat, mahnte Innenminister Markus Ulbig (CDU) zur Vorsicht.

16.10.2015
Anzeige