Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkene Autofahrer verursachen zwei Unfälle am Wochenende - 13-Jähriger verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkene Autofahrer verursachen zwei Unfälle am Wochenende - 13-Jähriger verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 16.05.2011
Anzeige
Leipzig

In einem weiteren Fall verunfallte ein 20-Jähriger in der Sonntagnacht in Leipzig-Eutritzsch.

Wie die Polizei mitteilte wollte der 13-jährige am Sonntag gegen 13 Uhr die Wilhelm-Plesse-Straße in Gohlis überqueren. Ein 43-jähriger Autofahrer nahm den Radler, der neben einem geparkten Transporter fuhr, offenbar zu spät wahr und kollidierte mit ihm. Der Junge stürzte und erlitt dabei Prellungen und Hautabschürfungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Polizisten bei dem 43-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab 1,7 Promille bei dem Mann. Den Führerschein ist der Unfallverursacher vorerst los.

In der Nacht zum Montag hat ein 20-Jähriger auf der Wittenberger Straße in Eutritzsch die Kontrolle über seinen Kleinwagen verloren. Dabei kollidierte er mit einer Grundstücksmauer und landete anschließend in einem Baumschutzpfosten.

Das Geburtstagskind hatte Glück im Unglück: Er verletzte sich bei dem Unfall nicht. Allerdings hatten drei Zeugen das Manöver des 20-Jährigen beobachtet - einer von ihnen rief die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer alkoholisiert war und ordneten eine Blutentnahme auf der Wache an. Das Resultat: 1,62 Promille.

Die Fahrerlaubnis wurde dem jungen Mann vorerst entzogen. Es entstand ein Schaden von etwa 5500 Euro. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei zwei Einbrüchen im Leipziger Stadtgebiet hat die Polizei die Täter noch vor Ort stellen können. In beiden Fällen handelt es sich dabei um bereits polizeibekannte Suchterkrankte.

16.05.2011

Seit Monaten tobt der Streit um die Drogenpolitik der Stadt. Jetzt hat sich Landespolizeipräsident Bernd Merbitz in die Debatte eingeschaltet. Im LVZ-Interview holt er zur Generalabrechnung mit der Stadtverwaltung aus und fordert eine grundlegende Änderung der Strategie im Umgang mit der Rauschgiftszene.

15.05.2011

Ein 72-jähriger Autofahrer hat am Samstagmorgen im Leipziger Stadtteil Liebertwolkwitz die Vorfahrtsregeln missachtet und dadurch einen Motorradfahrer schwer verletzt.

14.05.2011
Anzeige