Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkene rauscht im Leipziger Zentrum ins Gleisbett
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkene rauscht im Leipziger Zentrum ins Gleisbett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 12.10.2015
Anstatt wie vorgeschrieben rechts abzubiegen, fuhr eine 21-Jährige von der Goldschmidtstraße aus gerade aus und landete auf dem Roßplatz im Gleisbett. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Eine 21-Jährige ist am späten Dienstagabend auf dem Roßplatz im Gleisbett gelandet. Nach Angaben der Polizei kam die Autofahrerin gegen 22.45 Uhr aus der Goldschmidtstraße und bog nicht wie vorgeschrieben nach rechts ab, sondern fuhr weiter geradeaus. Sie landete auf den Gleisen der Straßenbahn und war festgefahren. Bei dem Unfall wurde ihre 24-jährige Beifahrerin verletzt, sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Auto wurde schwer beschädigt, Motoröl lief aus und sickerte ins Gleisbett.

Die Polizei stellte fest, dass sich die junge Frau mit 1,8 Promille hinter das Steuer gesetzt hatte. Einen Führerschein konnte sie nicht vorweisen. Sie gab an, diesen vor einiger Zeit verloren zu haben.

Insgesamt entstand am Auto ein Schaden von 3000 Euro. Am Gleisbett musste das Motoröl ausgehoben und entsorgt werden, die Kosten belaufen sich auf 1000 Euro.

Die 21-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 28-jähriger meldete seinen Wagen im August ab, fuhr damit aber weiter. Damit das nicht so schnell auffiel, nutze er immer wieder gestohlene Kennzeichen. Die Polizei wurde auf die Masche aufmerksam und erkannte den Wagen in der Nacht zu Montag schnell, als es der Fahrer mal wieder versucht hatte.

12.10.2015

Beim Einfahren in die Tiefgarage rutschte eine 65-Jährige vom Pedal ab und rollte ungebremst die Rampe hinunter. Unten angekommen hatte ihr Wagen einen Totalschaden und die Einfahrt der Tiefgarage war erheblich beschädigt.

12.10.2015

Ein halbes Jahr nach dem Sturz eines Autokrans in der Leipziger Innenstadt sind die Ursachen für das Unglück noch immer unklar. Inzwischen liegt zwar ein Gutachten vor, das Ermittlungsverfahren wird aber fortgeführt.

11.10.2015