Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkene schlagen mit Verkehrsschildern gegen Leipziger Propsteikirche

Randalierer Betrunkene schlagen mit Verkehrsschildern gegen Leipziger Propsteikirche

Mit herausgerissenen Verkehrs- und Straßenschildern sowie unter starkem Alkoholeinfluss haben zwei Männer an der Leipziger Propsteikirche randaliert.

Zwei Männer haben an der Leipziger Propsteikriche randaliert.

Quelle: dpa

Leipzig. Polizisten haben in der Nacht zum Montag gegen 1.30 Uhr zwei Männer in Leipzig auf frischer Tat ertappt. Sie rissen Verkehrs- sowie Straßenschilder um und teilweise aus ihrer Verankerung heraus. Anschließend schlugen sie damit gegen die Propsteikirche in der Leipziger Nonnenmühlgasse. Die Beamten konnten die Täter kurz darauf am Wilhelm-Leuschner-Platz fassen und festnehmen.

Die Männer im Alter von 19 und 24 Jahren waren stark alkoholisiert. Der Ältere blutete im Gesicht, konnte nach Angaben der Polizei nicht mehr stehen und wurde verbal aggressiv. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort weigerte er sich gegen einen Alkoholtest.

Sein jüngerer Komplize hatte einen Atemalkoholwert von 2,1 Promille. Die Polizei prüfte den Tatort und sicherte dort auch Blutspuren. Gegen beide Männer wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1100 Euro.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr