Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkener Fahrer rammt anderes Fahrzeug
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkener Fahrer rammt anderes Fahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 15.03.2019
Ein betrunkener Verkehrsteilnehmer hat ein anderes Fahrzeug gerammt. (Symbolbild). Quelle: dpa
Leipzig

Ein 51-jähriger Werkstattmeister war am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Dessauer Straße in Eutritzsch zu einer Probefahrt unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, testete er nach erfolgreicher Inspektion das Fahrzeug, bevor es dem Kunden übergeben werden sollte. An der Kreuzung zur Wittenberger Straße wollte er in die Apelstraße abbiegen, als sich ein 62-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf die Nebenfahrbahn stellte.

Beim Überqueren der Kreuzung fuhr der 62-jährige Fahrer vermutlich zu weit rechts und rammte das andere Fahrzeug. Es entstand an beiden Fahrzeugen einen Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten beim Unfallverursacher einen starken Alkoholgeruch sowie einen schwankenden Gang fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille.

Von fbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein falscher Installateur hat in Leipzig für die Montage einer Waschmaschine 700 Euro verlangt. Beim ersten Waschgang zeigte sich, dass das Abwasser nicht abgepumpt wird. Die vermeintliche Installationsfirma war telefonisch nicht mehr zu erreichen.

15.03.2019

Ein Taschendieb hat in Leipzig reichlich Beute gemacht: Er nutzte die Unachtsamkeit einer 71-Jährigen aus und stahl ihre Handtasche. Erst beim Bezahlen bemerkte sie das Fehlen ihres Beutels.

15.03.2019

Vier Zusammenstöße binnen 90 Minuten auf der A 9 an einem Tag: Der Abschnitt zwischen Großkugel und Leipzig-West wird immer mehr zum Unfallschwerpunkt. Die Polizei reagiert jetzt – und will mit Streifen Tempo und Abstand kontrollieren

15.03.2019