Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener Fußgänger wird auf der A14 bei Leipzig verletzt – schwerer Folgeunfall

Tragisches Unglück Betrunkener Fußgänger wird auf der A14 bei Leipzig verletzt – schwerer Folgeunfall

Auf der A14 in der Nähe von Leipzig ist in der Nacht zum Montag ein Fußgänger schwer verletzt worden. Bei den Bergungsarbeiten ereignete sich ein weiterer Unfall.

Nächtlicher Stau auf der A14. (Archivfoto)
 

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Fußgänger hat am späten Sonntagabend auf der A14 bei Leipzig einen Unfall verursacht. Der Mann versuchte gegen 23 Uhr die Autobahn an der Anschlussstelle Leipzig-Nord zu überqueren, berichtet die Polizei. Dabei wurde er auf der Spur in Richtung Dresden von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus, es bestehe aber keine Lebensgefahr.

Bei dem Schwerverletzten wurde mit zwei Promille ein erheblicher Alkoholwert im Blut festgestellt, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram gegenüber LVZ.de. Zur Identität des Fußgängers und zu seinen Beweggründen sind bisher keine gesicherten Informationen bekannt. „Er sprach gebrochenes Deutsch und gab den Rettungssanitätern nur an, er sei 66 Jahre alt“, so der Polizeisprecher weiter. Das werde nun überprüft.

Direkt an der Unglücksstelle ereignete sich wenig später noch ein weiterer Unfall mit einem Schwerverletzten. Dabei raste ein Auto offenbar in einen Lkw, der aufgrund der Bergungsarbeiten für den Fußgänger seine Fahrt verlangsamt hatte. Der Autofahrer wurde in seinem Fahrtzeug eingeklemmt und ebenfalls schwer verletzt, hieß es.

Von mpu

Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr