Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener Lastwagenfahrer verwechselt Spur und Ausfahrt auf A14

Bei Leipzig Betrunkener Lastwagenfahrer verwechselt Spur und Ausfahrt auf A14

Schwerer Unfall auf der A14 bei Leipzig: Als aus drei zwei Spuren wurden, verpasste ein Lastwagenfahrer die Änderung – und fuhr in der Ausfahrt geradeaus weiter.

Weil er die Ausfahrt mit der rechten Spur verwechselte, hat ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 14 bei Leipzig einen schweren Unfall verursacht. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig . Weil er die Ausfahrt mit der rechten Spur verwechselte, hat ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 14 bei Leipzig einen schweren Unfall verursacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fuhr der 56 Jahre alte Mann am Donnerstagabend auf der dreispurigen Straße. Offenbar verpasste er dann in Höhe der Ausfahrt Leipzig-Ost trotz entsprechender Schilder, dass der rechte Streifen zur Ausfahrt wird.

Laut Polizei fuhr der 56-Jährige daher in einer Kurve geradeaus weiter und kam mit seinem Lastwagen parallel zur Autobahn auf einer Grünfläche zum Stehen. Der Mann wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 90.000 Euro.

Hinzugerufene Beamte bemerkten zudem, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Sie nahmen ihm den Führerschein ab und ordneten einen Bluttest an.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr