Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener Leipziger rastet in Bahnhof aus und springt vor Zug

In Hof Betrunkener Leipziger rastet in Bahnhof aus und springt vor Zug

Mit mehr als drei Promille Atemalkohol ist ein Leipziger am Bahnhof in Hof ausgerastet. Er schlug um sich, beschimpfte Beamte und warf sich plötzlich vor einem Zug auf die Gleise.

Ein stark betrunkener Mann aus Leipzig hat im Hofer Hauptbahnhof randaliert und ist schließlich vor einen Zug gesprungen. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig/Hof. Ein stark betrunkener Mann aus Leipzig hat im Hofer Hauptbahnhof randaliert und ist schließlich völlig unvermittelt rückwärts vor einen sich nähernden Zug gesprungen. Der 27-Jährige habe sich plötzlich auf die Gleise geworfen, als sich ihm Beamte näherten, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Die Polizisten konnten den aggressiven Mann noch rechtzeitig von den Gleisen ziehen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 3,16 Promille.

Der Mann wurde nach dem Vorfall am Freitag zuerst in ein Krankenhaus und später in eine Psychiatrie gebracht. Dort trat und schlug er so wild um sich, dass er fixiert werden musste. Ein Beamter wurde dabei verletzt. Der 27-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr