Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener Radfahrer stürzt auf Bahngleisen in Leipzig und wird von Zeugin gerettet

Betrunkener Radfahrer stürzt auf Bahngleisen in Leipzig und wird von Zeugin gerettet

Ein stark alkoholisierter Fahrradfahrer ist in Leipzig-Knautkleeberg auf Bahngleise gestürzt und hat sich dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilte, sah eine Anwohnerin den 57-Jährigen am Sonntagvormittag gegen 10.40 Uhr in Schlangenlinien vorbeifahren und an einem Bahnübergang verschwinden.

Voriger Artikel
Nächtlicher Dachstuhlbrand in Leipzig-Gohlis – Kerzenlicht entflammt Gardinen
Nächster Artikel
Räuber überfallen, verprügeln und bestehlen Paar in eigener Wohnung

Der Mann stürzte an einem Bahnübergang und blieb auf den Gleisen liegen (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Leipzig. Als er nicht wieder auftauchte, lief sie in die Richtung und fand den Mann auf den Gleisen liegen.

Er blutete stark am Hinterkopf. Mit Hilfe einer vorbeifahrenden Radfahrergruppe hob die Zeugin den 57-Jährigen und sein Fahrrad aus dem gefährlichen Bereich und verständigte Polizei und Rettungsdienst, der mit einem Wagen und einem Hubschrauber anrückte. Der Mann war ansprechbar, konnte sich aber nicht an den Sturz erinnern.

Bei der ambulanten Sofortbehandlung rochen die Helfer Alkohol. Ein Alkoholtest ergab 2,9 Promille. Anschließend wurde der Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr