Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener fährt zu schnell durch Kurve und kracht gegen Strommast

1,16 Promille Betrunkener fährt zu schnell durch Kurve und kracht gegen Strommast

Ein 32-Jähriger war am späten Dienstagabend auf der Gerhard-Ellrodt-Straße in Leipzig-Großzschocher unterwegs. Als er eine Kurve zu schnell nahm, kam er von der Straße ab. Die Polizei stellte einem Atemalkoholwert von 1,16 Promille fest.

Ein 32-Jähriger nahm alkoholisiert eine Kurve zu schnell. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 32-Jähriger ist am späten Dienstagabend in Leipzig-Großzschocher zu schnell durch eine Kurve gefahren und dabei von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei teilte mit, dass der Mann erst gegen einen Begrenzungspfeiler stieß, dann weiter in einen Bauzaun fuhr und schließlich einen Strommast rammte. Erst dann kam er auf einem umzäunten Grundstück zum Stehen.

Die hinzugekommene Polizei stellte fest, dass der Atem des Mannes nach Alkohol roch, der Vortest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Der Gesamtschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt. Der Autofahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit Alkoholeinfluss und zu schnellen Fahrens verantworten.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr