Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkener spricht Polizei an und verliert Führerschein
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkener spricht Polizei an und verliert Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 29.08.2018
Quelle: dpa
Leipzig

Vielleicht wäre er nicht erwischt worden, wenn er geschwiegen hätte und einfach weiter gefahren wäre: In Leipzig-Paunsdorf haben zwei Polizisten in der Nacht zum Dienstag einem betrunkenen Autofahrer in Gewahrsam genommen und den Führerschein entzogen. Laut Polizei wollten sich die Beamten gerade etwas zum Essen holen, als der alkoholisierte Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit auf den Parkplatz rauschte. Als er den Streifenwagen bemerkte, zögerte er kurz, betrat dann aber doch gemeinsam mit den Polizisten das Restaurant.

In der Warteschlange sprach er die beiden Ordnungshüter an und versuchte sogar einem der beiden etwas ins Ohr zu flüstern. Den Beamten fiel die schlechte Aussprache, aber vor allem der Geruch von Alkohol an dem Mann auf. Ein Test ergab einen Atemalkohol von 1,8 Promille.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig-Gohlis ist in der Nacht zum Mittwoch eine Tankstelle überfallen worden. Die Täter haben eine Scheibe mit einem Gullydeckel eingeschmissen und Zigaretten gestohlen.

29.08.2018

Der langjährige Pfarrer der Leipziger Thomaskirche, Christian Wolff, hat Strafantrag gegen den Leipziger AfD-Mitarbeiter Matthias Moosdorf gestellt.

29.08.2018

Ein Jahr nach der brutalen Vergewaltigung im Leipziger Rosental gibt es trotz mehr als 50 Hinweisen keinen Tatverdacht. Eine 69-Jährige war am 31. August 2017 in dem Park schwer verletzt worden.

29.08.2018