Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betrunkener verursacht Unfall in Leipzig und flüchtet – Polizei stellt 28-Jährigen

Betrunkener verursacht Unfall in Leipzig und flüchtet – Polizei stellt 28-Jährigen

Ein betrunkener 28-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch nach seiner Fahrerflucht im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg von der Polizei gestellt worden. Zuvor war er von einem 25-Jährigen beobachtet worden, wie er mit seinem Auto in der Stötteritzer Straße gegen zwei parkende Wagen stieß.

Voriger Artikel
Dreister Diebstahlsversuch in der Innenstadt - Paar packt Kleidung in Kinderwagen
Nächster Artikel
Bett geht in Flammen auf – Feuerwehr löscht Brand in Leipziger Wohngemeinschaft

Ein betrunkener 28-Jähriger stieß mit seinem Auto in Leipzig gegen zwei parkende Wagen und flüchtete. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Nachdem der Augenzeuge die Polizei informierte, machten sich die Beamten auf die Suche nach dem Fahrer.

Wenig später fanden sie das unverschlossene Fahrzeug in der Nähe. In dem Auto stellten die Polizisten nicht nur Alkoholgeruch fest sondern mit Hilfe darin liegender Dokumente auch die Adresse des mutmaßlichen Täters.

Dort trafen die Beamten den 28-Jährigen noch in der Nacht an, der sich zunächst ahnungslos gab, aber später in Widersprüche verstrickte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gab der Mann an, Drogen, Medikamente und Alkohol konsumiert zu haben und dann Auto gefahren zu sein. Ein Test ergab schließlich 1,6 Promille.

Gegen den Unfallfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sein Führerschein eingezogen. Die Polizei beziffert den Sachschaden an den drei Autos auf insgesamt etwa 9000 Euro.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr