Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bewährungsstrafe für Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm

Entscheidung am Landgericht Bewährungsstrafe für Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm

Der Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm (33) muss nicht ins Gefängnis. Das Landgericht hob am Donnerstag das Urteil aus erster Instanz auf.

NPD-Stadtrat Enrico Böhm ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden (Archivbild).
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Der Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm (33) muss nicht ins Gefängnis. Das Landgericht hob am Donnerstag das Urteil aus erster Instanz auf und verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung. Wie berichtet, hatte das Amtsgericht Leipzig Böhm im Mai dieses Jahres wegen Körperverletzung und Beleidigung zu acht Monaten Haft - ohne Bewährung - verurteilt.

Böhm soll einer Radfahrerin am 25. April 2014 einen Fußtritt versetzt haben. Hatte er noch in erster Instanz geschwiegen, räumte er zum Auftakt der Berufungsverhandlung am Landgericht die Attacke ein. Am Donnerstag entschuldigte er sich bei der Frau persönlich und überreichte ihr 500 Euro als Entschädigung.

Von Frank Döring

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr