Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bewaffneter Raubüberfall – Polizei fasst zwei Täter in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bewaffneter Raubüberfall – Polizei fasst zwei Täter in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 26.09.2017
Zwei der drei Täter von zwei Überfällen am 19. September in Eutritzsch sind von der Polizei gefasst worden. Einer der beiden befindet sich seit seiner Festnahme in der JVA. Der andere in einer psychiatrischen Einrichtung. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei der drei Täter zweier Überfälle in Eutritzsch sind gefasst worden und der Polizei bekannt. Ein 15-jähriger Dieb hatte am 19. September einen Elfjährigen mit einem Messer bedroht und dessen Fahrrad gestohlen, so die Polizei. Am selben Tag wurden fünf Jugendliche von drei Tätern ausgeraubt, wobei ein Täter mit einer Schreckschusspistole in die Luft schoss.

Dabei war ebenfalls der 15-Jährige beteiligt. Sein 30-jähriger Komplize, der in die Luft schoss, wurde schon einen Tag nach der Tat festgenommen. Seitdem befindet er sich in der JVA in Leipzig. Die Polizei konnte die Waffe in seiner Wohnung sicherstellen.

Der 15-Jährige befindet sich zurzeit aufgrund eines richterlichen Unterbringungsbefehls in einem Psychiatrischen Krankenhaus.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Trickbetrüger hat einen 82-jährigen Leipziger mit einer neuen Masche um sein Bargeld gebracht. Der Dieb gab sich als Mitarbeiter des medizinischen Dienstes aus. Nun sucht die Polizei Zeugen.

26.09.2017

Am Sonntagnachmittag ist ein Kleinkind aus dem vierten Stock auf eine Wiese gestürzt. Eine Krankenschwester konnte den Jungen versorgen, bis Sanitäter ihn auf die Intensivstation eines Leipziger Krankenhauses brachten.

25.09.2017

Ein Mann ist in der Nacht zu Montag mit knapp zwei Promille Atemalkohol durch Leipzig gefahren. Seine Frau rief die Polizei. Beide gaben an, dass es zuvor einen Ehestreit gab. Dem 38-Jährigen wurde seine Fahrerlaubnis entzogen.

25.09.2017
Anzeige