Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bewaffneter Überfall auf Leipziger Autohaus: Räuber erbeuten sechsstelligen Geldbetrag
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bewaffneter Überfall auf Leipziger Autohaus: Räuber erbeuten sechsstelligen Geldbetrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 16.06.2010
Anzeige
Leipzig

Anschließend konnten die beiden maskierten Männer flüchten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Jetzt fahnden die Beamten nach den 20 bis 25 Jahre alten Männern.

Gegen 2 Uhr hatten die beiden Räuber das Autohausgelände in der Richard-Lehmann-Straße betreten. Sie bedrohten den Wachmann, der sich gerade auf einem nächtlichen Kontrollgang befand, mit Schreckschusspistolen. Als dieser flüchten wollte, feuerten sie auf den 52-Jährigen und verletzten ihn am Arm. Gefesselt wurde er in einen separaten Raum des Autohauses gebracht.

Beim Durchsuchen des Gebäudes fiel den Tätern der Schlüssel zu einem Tresor in die Hände. Die Männer leerten den Safe, in dem sich eine sechsstellige Geldsumme befand, und ergriffen daraufhin die Flucht. Den Wachmann ließen sie gefesselt zurück. Er konnte sich später befreien und die Polizei verständigen.

Seinen Angaben zufolge waren die beiden Männer etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und dunkel bekleidet. Sie trugen dunkle Strickmasken, hatten eine sportliche bis schlanke Statur und sprachen in sächsischem Dialekt. Wer Hinweise zu der Tat oder den Räubern geben kann, wird gebeten, sich bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 466 66 zu melden.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 22-jähriger Radfahrer ist am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr mit seinem Fahrrad in die Straßenbahngleise auf dem Peterssteinweg geraten und dabei zu Fall gekommen.

14.06.2010

Erst vom Fahrrad gestoßen und anschließend ausgeraubt worden ist ein 14-jähriger Junge am Donnerstag im Leipziger Mariannenpark. Nach Polizeiangaben war der Junge gegen 20 Uhr auf dem Heimweg in Richtung Stannebeinplatz.

11.06.2010

Opfer einer dreisten Diebin ist eine 66-jährige Frau am Donnerstag in Leipzig-Gohlis geworden. Wie die Polizei mitteilte, kaufte die Seniorin gegen 10.30 Uhr in einem Markt in der Georg-Schumann-Straße ein.

11.06.2010
Anzeige