Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bier spendiert und in eigener Wohnung zusammengeschlagen

Raub in Grünau Bier spendiert und in eigener Wohnung zusammengeschlagen

Er hatte zwei Männern vor einem Supermarkt in Leipzig-Grünau Bier ausgegeben, daraufhin trugen sie dem 59-Jährigen die Tasche nach Hause. Nach weiteren Bieren raubten die sie den Grünauer aus.

Angriff mit der Faust.

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 59-jähriger Leipziger ist in der Nacht zum Dienstag in seiner Grünauer Wohnung brutal attackiert und ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann die Täter zuvor vor einem Supermarkt kennengelernt. Die beiden jungen Männer sprachen ihn vor dem Geschäft an, woraufhin er diesen ein Bier spendierte.

Die Männer boten daraufhin an, dem 59-Jährigen seine schwere Einkaufstüte nach Hause in die Liliensteinstraße zu tragen. Vor Ort bedankte er sich, indem er die beiden zu weiteren Bieren in seine Wohnung einlud. Gegen 0.30 Uhr kippte die Stimmung. Einer der jungen Männer griff den Mieter an, schlug ihm ins Gesicht und auf den Oberkörper. Anschließend flüchteten sie und nahmen dabei ein Handy, eine Videokamera sowie eine Sommerjacke mit.

Das Opfer begab sich daraufhin zum nächsten Polizeirevier. Die Beamten verständigten umgehend den Rettungsdienst. Dieser fuhr den 59-Jährigen in ein Krankenhaus, wo seine Verletzungen ambulant behandelt wurden.

(joka)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr