Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bierkasten unter dem Arm: Betrunkene Mofa-Fahrer in Leipzig von Polizei gestoppt

Bierkasten unter dem Arm: Betrunkene Mofa-Fahrer in Leipzig von Polizei gestoppt

Im Zentrum Leipzigs hat die Polizei am Mittwochabend zwei betrunkene Männer auf einem Motorroller aufgegriffen. Laut Angaben der Polizeidirektion fuhren sie gegen 21.45 Uhr den Brühl entlang, als sie den Beamten einer Fahrradstaffel auffielen.

Voriger Artikel
Ladendiebstahl in Leipzig-Plagwitz: Polizei fasst Frau dank versehentlichen Feueralarms
Nächster Artikel
LKA ermittelt nach Banküberfall in Leipzig-Stötteritz – Räuber seit Februar auf der Flucht

Ohne Helm und Licht, aber mit Bierkasten wurden die beiden Männer angehalten. (Symbolbild)

Quelle: Swen Pförtner

Leipzig. An dem Kleinkraftrad war das Licht ausgeschaltet und die Männer trugen keine Helme. Zudem transportierten sie einen Kasten Bier unter dem Arm, so die Polizei.

Am Augustusplatz konnten die Motorroller-Fahrer gestoppt werden. Der 31-Jährige Fahrer weigerte sich, die Maschine abzustellen und beleidigte die Beamten. Im Verlauf der Untersuchung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am Vortag als gestohlen gemeldet wurde. Bei der Feststellung der Personalien wurde zudem offensichtlich, dass die Männer vorbestraft sind.

Eine Alkoholkontrolle vor Ort ergab beim Fahrer 1,88 Promille, der Beifahrer wies 2,5 Promille auf. Die Polizei benachrichtigte die Eigentümerin des Motorrollers. Nachdem sie eintraf, stellte sie verschiedene Schäden an ihrem Fahrzeug fest, hieß es.

Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Beleidigung, Diebstahls, Fahrens ohne Führerschein sowie Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr