Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Blechschäden im morgendlichen Leipziger Berufsverkehr
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Blechschäden im morgendlichen Leipziger Berufsverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 07.03.2018
Schnee und Matsch am Mittwochmorgen in Leipzig. Quelle: dpa
Leipzig

Schnee und Matsch auf den Straßen haben am Mittwochmorgen zu einigen Blechschäden in Leipzig geführt. „Bisher sind es etwa 20 bis 25 Prozent mehr Unfälle, als üblich“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Schwere Zusammenstöße mit Personenschaden habe es bisher in der Messestadt aber nicht gegeben.

Ein solcher ereignete sich bereits am Dienstagabend im Landkreis Nordsachsen. Eine 28-Jährige habe auf der Bundestraße 2 die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei gegen einen Baum gefahren, teilte die Polizei mit. Die Frau wollte in der Nähe von Krostitz bei starkem Schneefall ein anderes Auto überholen. Beim wieder Einscheren sei ihr Fahrzeug dann von der Straße abgekommen. Die 28-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem Unfall im Landkreis Zwickau musste am Mittwochmorgen die Autobahn 4 in Richtung Gera gesperrt werden. An dem Unfall soll ein Lastwagen beteiligt gewesen sein, teilte die Polizei in Chemnitz am Mittwochmorgen mit. Der Lkw soll aus noch ungeklärter Ursache in den Graben gerutscht sein. Ob Glätte der Grund für das Unglück war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Autobahn war am Morgen zwischen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal gesperrt.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den starken Schneefall haben sich am Dienstagabend rund 90 Menschen am Connewitzer Kreuze im Leipziger Süden zu Nutze gemacht und lieferten sich eine Schneeballschlacht. Die Polizei griff nicht ein, Straßenbahnen wurden aber umgeleitet.

07.03.2018

Mit einem seltenen Vorwurf sieht sich der Leipziger Thomas S. konfrontiert: Als säumiger Zahler soll er die Pfändung seines Autos vereitelt, Pfandsiegel gleich samt Pkw entfernt haben. Wegen Siegelbruchs und Pfandkehr musste sich der 52-Jährige am Dienstag vor dem Amtsgericht verantworten – und sagte zu alledem kein Wort.

07.03.2018

Erneut ist das Wahlkreisbüro des sächsischen Landtagsabgeordneten Ronald Pohle (CDU) beschädigt worden. Die Rollläden wurden mit schwarzer Farbe beschmiert. Es ist nicht das erste Mal, dass das Büro in der Wurzner Straße beschädigt wurde.

07.03.2018