Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Blitz-Marathon soll Raser stoppen – Auch in Leipzig wird vermehrt kontrolliert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Blitz-Marathon soll Raser stoppen – Auch in Leipzig wird vermehrt kontrolliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 18.09.2014
Blitzermarathon 2014 - Hier könnten Sie am Donnerstag geblitzt werden! Quelle: Grafik LVZ
Dresden/Leipzig

Auch in und um Leipzig arbeitet die Polizei auf Hochtouren.

280 Radarfallen sollen sachsenweit dafür sorgen, dass Autofahrer den Fuß vom Gas nehmen und sich an die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit halten. Der 24-Stunden-Einsatz sei dann erfolgreich, wenn möglichst wenige Verstöße festgestellt werden, hieß es im Innenministerium in Dresden. 

Die Leipziger Polizei hat vereinzelte Kontrollstellen veröffentlicht:

Stadt Leipzig:

Adenauer Allee

Stadt Leipzig:

Yorckstraße

Stadt Leipzig:

Bästleinstraße

Stadt Leipzig:

Manetstraße

Stadt Leipzig:

Friedrich-Ebert-Straße

Stadt Leipzig:

Arthur-Hoffmann-Straße

Stadt Leipzig:

Kiewer Straße

Stadt Leipzig:

Neue Hallesche Straße/B 6

Stadt Markkleeberg:

Städtelner Straße

Landkreis Leipzig, OL Frankenhain:

S 242

Landkreis Leipzig, OL Brandis:

Zeitzer Straße

Stadt Grimma:

Leipziger Straße

Stadt Oschatz:

Bahnhofstraße

Landkreis Nordsachsen, OL Dahlen:

Industrieweg

Beim ersten Blitz-Marathon vor einem Jahr waren bei über 45.000 gemessenen Fahrzeugen in Sachsen rund 2000 Verstöße festgestellt worden. Nur in Schleswig-Holstein war der Anteil der Raser noch höher. Nach wie vor ist überhöhte Geschwindigkeit in Sachsen die Unfallursache Nummer eins. 2013 starben bei Unfällen mit zu hohem Tempo 88 Menschen. Das war fast die Hälfte aller Verkehrstoten.

dpa/jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er näherte sich immer von hinten, hielt seinen Opfern sofort ein Messer an den Hals und stach bei Gegenwehr zu: Für den brutalen Serien-Räuber aus Leipzig hat die Staatsanwaltschaft gestern eine Haftstrafe von neun Jahren und elf Monaten gefordert.

17.09.2014

Eine gebrochene Trinkwasserleitung hat am Mittwochabend einen Feuerwehreinsatz in der Kohlgartenstraße ausgelöst. Wie die Rettungsleitstelle mitteilte, mussten Kräfte der freiwilligen Wehren Ost und Lützschena einen vollgelaufenen Keller leer pumpen.

17.09.2014

Am Dienstagmorgen hat sich in Leipzig-Lindenau ein Unfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin ereignet. Ein 24-jähriger Paketzusteller hatte beim Aussteigen auf der Karl-Heine-Straße den Seitenspiegel seines Transporters eingeklappt.

17.09.2014