Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blutiges Beziehungsdrama in Markranstädt: 32-Jähriger wird in Psychiatrie eingewiesen

Blutiges Beziehungsdrama in Markranstädt: 32-Jähriger wird in Psychiatrie eingewiesen

Nach dem blutigen Beziehungsdrama am Dienstag in Markranstädt wird der mutmaßliche Täter in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen.

Voriger Artikel
45-Jährige aus Naunhof seit mehreren Tagen vermisst – Wer hat sie gesehen?
Nächster Artikel
Autos aufgebrochen: Unbekannte stehlen in Leipzig vier Navigationsgeräte

Polizisten sicherten nach dem Beziehungsdrama in Markranstädt die Spuren.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wie Oberstaatsanwalt Ralf-Uwe Korth gegenüber LVZ-Online sagte, wurde ein entsprechender Unterbringungsbefehl beim Haftrichter beantragt. Am Nachmittag wurde diesem am Amtsgericht stattgegeben. „Unserer Ansicht nach ist der 32-Jährige vermindert schuldfähig, weil er sich seit Jahren in psychiatrischer Behandlung, teilweise mit stationärem Aufenthalt, befunden hat“, so Korth. Entsprechend kam eine Unterbringung in einem Gefängnis nicht in Betracht.  

Der junge Mann soll Dienstagmittag in einem Haus im Ortsteil Lindennaundorf auf seine 45-jährige Lebensgefährtin eingestochen und sie so lebensgefährlich verletzt haben. „Bei der Frau wurde eine Vielzahl an Stichverletzungen an Hals und Brust festgestellt“, berichtete Korth am Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deshalb versuchten Totschlag vor – allerdings nicht nur in diesem Fall. Denn nachdem sich die Frau nach der Attacke noch auf die Straße schleppen konnte, kam ihr hier eine Nachbarin zu Hilfe. Der 32-Jährige wollte nun auch sie attackieren. „Die Frau konnte das aber abwehren und wurde so nur leicht verletzt“, so der Oberstaatsanwalt.  

Die wenig später am Tatort eintreffende Polizei konnte weitere Attacken verhindern. Den Beamten gelang es, den Mann zu überwältigen und festzunehmen. Seine schwerverletzte Lebensgefährtin wurde erstversorgt und dann in die Notaufnahme gebracht. Sie schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Ulrike Witt / Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr