Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bombendrohung an der Uniklinik Leipzig - Polizei setzt Sprengstoff-Suchhunde ein

Bombendrohung an der Uniklinik Leipzig - Polizei setzt Sprengstoff-Suchhunde ein

In der Leipziger Uniklinik Liebigstraße hat es am späten Freitagabend eine Bombendrohung gegeben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, drohte ein Unbekannter gegen 23.40 Uhr telefonisch, dass eine Station der Urologie gleich in die Luft fliege.

Voriger Artikel
Künstlerin aus Leipzig offenbar unter Opfern des Germanwings-Absturzes 4U9525
Nächster Artikel
Stadt bestätigt: Künstlerin aus Leipzig unter Opfern des Germanwings-Absturzes 4U9525

Blick auf das Leipziger Universitätsklinikum in der Liebigstraße. (Archivibild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Beamten rückten sofort aus und durchsuchten die Räume mit Sprengstoff-Suchhunden.

Alles sei geprüft worden, dann konnten die Beamten Entwarnung geben. Eine Evakuierung des Gebäudes fand nach ersten Angaben der Polizei nicht statt. Auch die Feuerwehr musste nach einer ersten Lagebesprechung nicht ausrücken. Das Pflegepersonal konnte am Samstag auf Nachfrage keine näheren Auskünfte über die Ablauf geben. „Wir haben eine ganz normale Frühschicht hier und müssen uns um die Patienten kümmern“, hieß es gegenüber LVZ-Online.

Wie es aus dem Lagezentrum der Polizei weiter hieß, wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Androhung von Straftaten.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr