Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bombenfund in Knautkleeberg: Experten entschärfen Stabbrandbombe

Bombenfund in Knautkleeberg: Experten entschärfen Stabbrandbombe

Am Samstagvormittag ist in Knautkleeberg eine Stabbrandbombe gesprengt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, sei diese in der Vergangenheit bei Bauarbeiten am Mühlgraben entdeckt worden.

Leipzig. Der metallische Körper aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs habe aus dem Boden geragt. Die Bombe wurde daraufhin ausgegraben und neben einer Reithalle gelagert worden.

Am Samstagmorgen ist der Kampfmittelräumdienst angerückt, um den nach Feuerwehrangaben 10 Kilogramm schweren Flugkörper zu sprengen. Sachschaden entstand dabei nicht, auch verletzt wurde niemand.

Stabbrandbomben wurden während des Krieges in großer Zahl über bebautem Gebiet abgeworfen. Die auch als Elektron-Thermitstäbe bezeichneten Waffen dienten dazu, besonders Holzbauten und Dächer in Brand zu setzen. In dicht besiedelten Gegenden wie Städten konnten sich solche Brände zu verheerenden Feuerstürmen auswachsen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr