Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in Flüchtlingsunterkunft in Dölitz-Dösen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in Flüchtlingsunterkunft in Dölitz-Dösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 19.07.2016
In der Flüchtlinsunterkunft in der Frederikenstraße in Dölitz-Dösen ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Flüchtlinsunterkunft in der Frederikenstraße in Dölitz-Dösen ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte gegen 20.50 Uhr ein 30-jähriger Mitarbeiter einen Brand in der dritten Etage des Gebäudes bemerkt. Zwei weitere Mitarbeiter versuchten zuerst, die Flammen mit Feuerlöschern zu ersticken, was ihnen aber nicht gelang.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert und die Bewohner evakuiert. Die Straße vor der Unterkunft wurde komplett gesperrt. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Raum versiegelt und die dritte Etage wegen des starken Rauchs gesperrt. Die dortigen Bewohner wurden auf andere Zimmer verteilt.

Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Die Polizei schloss am Dienstag nach vorläufigem Kenntnisstand einen Anschlag auf die Unterkunft aus. Die Brandursachenermittler und die Kriminaltechniker nahmen am Dienstag aber erst die Arbeit auf. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagabend haben mehrere Männer einen 33-Jährigen im Rabet ausgeraubt. Nachdem sie das Geld aus seinem Portmonee genommen hatten, gaben sie dem Mann seine Dokumente zurück und setzten sich in aller Ruhe auf eine Parkbank.

19.07.2016

Ein Waschbär führte die Polizei am Montag zufällig zu einer illegalen Marihuanapflanzen-Plantage in Leipzig-Lindenau. Der kleine Kerl hatte sich in einem Kellerfenster eingeklemmt.

19.07.2016

In Altlindenau hat eine bisher unbekannte Person mit einem Luftgewehr mehrmals auf die Fenster eines Wohnhauses geschossen. Ein 29-Jähriger saß gerade am Schreibtisch, als seine Scheibe beschädigt wurde.

18.07.2016
Anzeige