Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brand in Flüchtlingsunterkunft in Dölitz-Dösen

Polizei schließt Anschlag aus Brand in Flüchtlingsunterkunft in Dölitz-Dösen

In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Frederikenstraße ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen, verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei schließt einen Anschlag derzeit aus.

In der Flüchtlinsunterkunft in der Frederikenstraße in Dölitz-Dösen ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Flüchtlinsunterkunft in der Frederikenstraße in Dölitz-Dösen ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte gegen 20.50 Uhr ein 30-jähriger Mitarbeiter einen Brand in der dritten Etage des Gebäudes bemerkt. Zwei weitere Mitarbeiter versuchten zuerst, die Flammen mit Feuerlöschern zu ersticken, was ihnen aber nicht gelang.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert und die Bewohner evakuiert. Die Straße vor der Unterkunft wurde komplett gesperrt. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Raum versiegelt und die dritte Etage wegen des starken Rauchs gesperrt. Die dortigen Bewohner wurden auf andere Zimmer verteilt.

Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Die Polizei schloss am Dienstag nach vorläufigem Kenntnisstand einen Anschlag auf die Unterkunft aus. Die Brandursachenermittler und die Kriminaltechniker nahmen am Dienstag aber erst die Arbeit auf. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

luc

Leipzig, Frederikenstraße 51.292586 12.39579
Leipzig, Frederikenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr