Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in Leipzig-Reudnitz wahrscheinlich durch Feuerwerkskörper verursacht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in Leipzig-Reudnitz wahrscheinlich durch Feuerwerkskörper verursacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 13.11.2012
Anzeige

Diesen Verdacht bestätigte am Nachmittag die Polizei in einer Mitteilung. Wahrscheinlich sei einer der Leuchtkörper in den Dachstuhl geflogen und habe das Feuer so entzündet, hieß es. Das Obergeschoss des Hauses wird zurzeit ausgebaut. Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ein.

Zuvor hatte bereits eine 23-jährige Mieterin berichtet, dass von der Straße am Abend Feuerwerkskörper abgefeuert worden seien. Die Frau hatte gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Freund in ihrer Wohnung Geburtstag gefeiert, als sie plötzlich Brandgeruch bemerkte. Das Feuer brach demnach im Geschoss über der obersten bewohnten Etage aus. Der Feuerwehr wurde der Brand gegen 23.20 Uhr gemeldet.

Leipzig. Zwei Unbekannte, die mit Feuerwerkskörpern hantierten, haben in der Nacht zum Mittwoch vermutlich den Dachgeschossbrand in Reudnitz verursacht. Diesen Verdacht bestätigte am Nachmittag die Polizei in einer Mitteilung. Wahrscheinlich sei einer der Leuchtkörper in den Dachstuhl geflogen und habe das Feuer so entzündet, hieß es. Das Obergeschoss des Hauses wird zurzeit ausgebaut. Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ein.

Während der Löscharbeiten musste die Oststraße zwischen Holstein- und Lipsiusstraße voll gesperrt werden. Vor Ort waren bis 0.45 Uhr zwei Löschfahrzeuge, eine Drehleiter und ein Feuerwehrführungsfahrzeug im Einsatz. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

joka/ra/ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 29-jähriger Radfahrer ist Montagmittag in Leipzig-Plagwitz zu Fall gekommen. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

13.11.2012

[gallery:500-1965174339001-LVZ] Leipzig. Ein 22-jähriger Mann hatte am Montagabend in Leipzig Glück im Unglück. Der Mann war gegen 20 Uhr auf der Dingolfinger Straße im Leipziger Norden Richtung A14 unterwegs.

13.11.2012

Dank eines Zufalls hat die Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten 34-jährigen Leipziger in einem Krankenhaus in der Delitzscher Straße festgenommen. Am Samstag meldete die Klinik den Patienten als vermisst.

12.11.2012
Anzeige