Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in Mehrfamilienhaus in der Wurzener Straße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in Mehrfamilienhaus in der Wurzener Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 21.07.2010
Anzeige
Leipzig

Der Brand in dem fünfstöckigen Haus war gegen 2.15 Uhr aus ausgebrochen und konnte nach rund drei Stunden gelöscht werden. Die Wurzener Straße musste in der Zeit gesperrt werden. Umliegende Häuser wurden nicht evakuiert.

Am Mittwochvormittag untersuchten Brandermittler vor Ort die Ursache des Feuers. Nach Informationen von Polizeisprecherin Maria Braunsdorf, werde derzeit von Brandstiftung ausgegangen. Mit genauen Ergebnissen sei aber erst gegen Mittag zu rechnen. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst nicht bekannt.

Ein Brand im Treppenhaus hat in der Nacht zum Mittwoch in einem leerstehenden Leipziger Mehrfamilienhaus in der Wurzener Straße Schaden angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Feuer niemand verletzt. Der Brand in dem fünfstöckigen Haus war gegen 2.15 Uhr aus ausgebrochen und konnte nach rund drei Stunden gelöscht werden.

stb / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ungenügend gesichertes Auto hat sich am Montag selbstständig gemacht und dabei zwei andere Fahrzeuge beschädigt. Eine 30-Jährige hatte am Nachmittag ihren Mazda in der Leipziger Straße in Böhlitz-Ehrenberg abgestellt, dabei aber vermutlich vergessen, die Handbremse anzuziehen, teilte die Polizei mit.

20.07.2010

In eine Arztpraxis im Leipziger Stadtteil Schönefeld sind am vergangenen Wochenende unbekannte Täter eingebrochen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Tat sei erst am Montag von Angestellten bei Dienstbeginn bemerkt worden, weil die Eingangstür aufgehebelt war.

20.07.2010

Drei Kinder aus Leipzig und ihre Oma aus Rostock sind am Montag bei einem Verkehrsunfall in Nordvorpommern verletzt worden. Die 67-jährige Großmutter und ihre Enkel im Alter von fünf, neun und 13 Jahren erlitten leichte Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen, teilte die Polizei in Stralsund mit.

19.07.2010
Anzeige