Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in ehemaligem Schulgebäude in Leipzig-Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in ehemaligem Schulgebäude in Leipzig-Grünau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 28.05.2018
Archivfoto Quelle: dpa
Leipzig

Einsatzkräfte der Leipziger Feuerwehr mussten am späten Sonntagabend nach Lausen-Grünau ausrücken, um dort einen Brand in einer ehemaligen Schule zu löschen. Das Feuer im Obergeschoss der früheren POS „Otto Heckert“ war nach 23 Uhr ausgebrochen. Die alarmierte Feuerwehr eilte gegen Mitternacht mit sechs Fahrzeugen zum Einsatzort.

Als die Rettungskräfte an der Schule eintrafen, stand bereits eine Fläche von gut 40 Quadratmetern in Flammen, hieß es. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, zum entstandenen Schaden ist bisher nichts bekannt. Am Montagvormittag sollen Experten in der Ruine nach Hinweisen auf die Ursache des Feuers suchen, die Behörden gehen dabei von Brandstiftung aus.

Im einstigen DDR-Schulgebäude war nach der Wende zwischenzeitlich die 96. Mittelschule untergebracht. Seit mehr als zehn Jahren steht das Haus in Privatbesitz allerdings leer. Ein Investor plante hier vor acht Jahren eine Seniorenanlage entstehen zu lassen, außer Sicherungsmaßnahmen wurde allerdings nichts gemacht.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Bus mit 45 Fahrgästen auf dem Weg zur AfD-Demonstration in Berlin ist am Sonntag in Leipzig das Ziel eines Anschlags geworden.

27.05.2018

Einsatz für die Feuerwehr am Samstagnachmittag: Ein Kleintransporter auf der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist vollständig ausgebrannt.

26.05.2018

Am Freitagabend ist im Leipziger Stadtteil Möckern ein Streit eskaliert. Dabei verletzte ein Mann sechs Menschen und sich selbst. Unter den Opfern waren auch zwei Kinder und drei Polizisten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

26.05.2018