Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Auto von Identitären-Chef in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Auto von Identitären-Chef in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.01.2019
In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte die Scheibe eines Autos auf der Alten Messe eingeschlagen und anschließend einen brennenden Gegenstand in den Innenraum geworfen (Symbolbild).  Quelle: dpa
Leipzig

Auf der Alten Messe Leipzig haben in der Nacht zum Freitag Unbekannte den Opel Astra eines 26-jährigen Halters angezündet. Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 0.30 Uhr zunächst die hintere Seitenscheibe des dort geparkten Wagens eingeschlagen. Daraufhin warfen der oder die Täter einen „brennenden pyrotechnischen Gegenstand in einen Kindersitz“, der sich im Inneren des Autos befand.

Das Feuer habe sich schnell über den gesamten Fahrzeuginnenraum ausgebreitet, die Feuerwehr konnte jedoch ein vollständiges Ausbrennen verhindern. Die Polizei geht von einem politischen Hintergrund aus, weshalb der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen hat.

Nach LVZ-Informationen handelt es sich bei dem beschädigten Auto um den Wagen von Alexander "Malenki" Kleine, Leiter der rechtsextremen Identitären Bewegung (IB) in Leipzig. Kleine veröffentlichte noch in der Nacht mehrere Bilder auf seinem Twitterprofil, die der polizeilichen Beschreibung des Tathergangs entsprechen.

von CN/F.D.

Erneut hat es einen Taschenraub am helllichten Tag mitten in Schkeuditz gegeben. Diesmal traf es am Donnerstag eine 78-Jährige. Seit Wochen häufen sich die Überfälle auf alte Leute in der Flughafenstadt.

11.01.2019

Nach dem Brand mit einer Toten in einer völlig vermüllten Wohnung in Leipzig-Stötteritz ist die Polizei sicher: Das Unglück wurde durch eine offene Flamme ausgelöst. Die genauen Umstände werden sich aber wohl nie aufklären lassen.

11.01.2019

Ein Mann soll jahrelang seine Stieftochter missbraucht haben. Das Kind nutzte schließlich einen ungewöhnlichen Weg, um Hilfe zu rufen. Seit Donnerstag läuft der Prozess am Leipziger Landgericht.

11.01.2019