Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brandanschlag auf Leipziger Polizeiauto: Sextett angeklagt

Staatsanwaltschaft Brandanschlag auf Leipziger Polizeiauto: Sextett angeklagt

Sechs junge Männer und Frauen haben im August einen Polizeiposten in der Leipziger Eisenbahnstraße angegriffen und werden nun angeklagt. Im Falle einer Verurteilung drohen den Tätern Haftstrafen bis zu zehn Jahren.

In der Eisenbahnstraße wurde im August ein Polizeiauto in Brand gesteckt. Die Täter werden nun angeklagt. (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat nach einem Brandanschlag auf ein Polizeiauto in Leipzig Anklage gegen sechs junge Männer und Frauen erhoben. Die Beschuldigten im Alter zwischen 16 und 22 Jahren sollen im August in der Eisenbahnstraße die Scheibe eines Polizeipostens eingeworfen und einen davor geparkten Streifenwagen angezündet haben. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 17.000 Euro.

Laut Polizeibericht hatten Beamte die jetzt Beschuldigten direkt nach den Taten vorläufig festgenommen. Im Fall einer Verurteilung drohen den Beschuldigten, die alle aus Leipzig sowie dem Landkreis stammen, Haftstrafen zwischen sechs Monaten und zehn Jahren. In den Vernehmungen hätten einzelne Angeschuldigte bereits teilweise Geständnisse abgelegt. Nach eigenen Aussagen fühlen sie sich der linken Szene angehörig, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr