Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Spätshop in der Georg-Schumann-Straße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Spätshop in der Georg-Schumann-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 24.09.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Mit einem Brandsatz ist in der Nacht zum Sonntag ein Spätshop in Leipzig-Möckern angegriffen worden. Der 51-jährige Betreiber befand sich noch im Laden in der Georg-Schumann-Straße, als gegen 21.40 Uhr ein Radfahrer davor stoppte. Dieser warf eine Brandflasche gegen die Scheibe des Ladens. Das Fenster wurde nicht durchschlagen, das Feuer brannte nur kurz. Verletzt wurde niemand.

Nach der Attacke flüchtete der Täter, der einen grünen Kapuzenpullover trug, mit dem Rad in Richtung Kirschbergstraße. Wie die Polizei mitteilte, soll der Ladenbesitzer am Freitag Ärger mit einem namentlich nicht bekannten Kunden gehabt. Auf diesen konzentrieren sich nun die Ermittlungen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drama auf dem Störmthaler See: Ein Ausflugsschiff gerät in einen Sturm und wird manövrierunfähig. Es gibt eine Explosion und viele Verletzte – alles zum Glück nicht echt. 500 Rettungskräfte aus dem gesamten Bundesgebiet waren am Sonnabend bei der bislang größten Katastrophenschutzübung des Arbeiter-Samariter-Bundes im Einsatz. Und meisterten manche Überraschung.

22.09.2018

Häufig trifft es Luxuswagen: Die Serie von Brandanschlägen auf Autos in Leipzig hat in diesem Jahr bereits hunderttausende Euro Schaden angerichtet. Auch nach dem jüngsten Fall im Musikviertel wird ein politisches Motiv hinter der Tat vermutet.

22.09.2018

Sie stehen vor Gericht, weil sie Geldboten des geheimen Hawala-Systems überfallen haben sollen. Jetzt sagte ein LKA-Ermittler: Angeklagte hatten auch Kontakte zu Kämpfern des Islamischen Staats.

22.09.2018