Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Spielothek in der Leipziger Eisenbahnstraße – zweiter Fall in einer Woche
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brandanschlag auf Spielothek in der Leipziger Eisenbahnstraße – zweiter Fall in einer Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 02.07.2014
Auf eine Spielothek in der Eisenbahnstraße ist in der Nacht zum Mittwoch ein Brandanschlag verübt worden (Archivfoto). Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, warfen Unbekannte gegen 2.30 Uhr aus einem fahrenden Auto einen Brandsatz gegen das Lokal in der Eisenbahnstraße. Verletzt wurde niemand.

Durch den Anschlag wurde die Fassade neben der Einganstür verrußt. Die auflodernden Flammen wurden durch einen Kunden mit Wasser gelöscht. Der Mann schilderte, dass das verdächtige Auto in Richtung Innenstadt weitergefahren sei. Zur Tatzeit befand sich der 40-jährige Inhaber nicht in seiner Spielothek. Als er einen Knall hörte, eilte er zu seinem Lokal und sah die zersplitterte Glasflasche am Boden.

Anschlag im Zentrum-Nord: Zeugen sehen Mercedes davonfahren

Bereits in der Vorwoche war es zu einem ähnlichen Vorfall im Zentrum-Nord gekommen. In der Nacht zum Donnerstag, ebenfalls gegen 2.30 Uhr, waren aus einem Wagen zwei brennende Flaschen gegen die rückseitig gelegenen Fenster einer Spielothek in der Kurt-Schumacher-Straße geworfen worden.

Zwei Männer, die sich in dem Lokal in der Nähe des Hauptbahnhofs befanden, alarmierten die Polizei und sahen zuvor einen Mercedes davonfahren. Durch den Anschlag wurde ebenfalls die Hauswand beschädigt.

Die Kripo ermittelt in beiden Fällen wegen Brandstiftung und prüft auch einen möglichen Zusammenhang. Hinweise nehmen die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der massive Angriff auf die Ausländerbehörde in der Prager Straße steht womöglich im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Auseinandersetzung um eine besetzte Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Kreuzberg.

01.07.2014

Weil er eine Straßenbahn mit seinem Auto ausgebremst hat, muss sich ein 24-Jähriger jetzt wegen Nötigung im Straßenverkehr verantworten. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Pkw am Montagabend gegen 21.45 Uhr in Leipzig-Stötteritz auf der Glafeystraße unterwegs.

01.07.2014

Zwei Personen sind am späten Montagabend bei einem Unfall in Leipzig-Seehausen verletzt worden. Laut Polizei hatte eine 24-jährige Fahrerin beim Links-Abbiegen von der Messe-Allee auf die Maximilianallee Richtung Delitzsch einen entgegenkommenden Pkw nicht beachtet.

01.07.2014
Anzeige