Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brandstifter richtet 50.000 Euro Schaden an Firma an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brandstifter richtet 50.000 Euro Schaden an Firma an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 02.10.2017
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein unbekannter Brandstifter hat vergangene Woche einen Schaden rund 50.000 Euro in einer Firma in Eutritzsch angerichtet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, drang der Täter in der Nacht zu Freitag in den Gebäudekomplex an der Essener Straße ein und legte an mehreren Stellen Feuer. Es kam zum Schwelbrand, durch den die Fabrikhalle und weitere Gebäudeteile stark mit Ruß verschmutzt wurden. Außerdem wurde ein seit längerem ungenutzter Lagerraum aufgebrochen.

Die Feuerwehr, die am Freitagmorgen anrückte, musste keine Flammen löschen, da diese bereits von erstick waren. Die Einsatzkräfte lüfteten das Gebäude. Die Kriminalpolizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise zum Einbruch oder zum Täter haben, sich auf dem Revier in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlägerei in einer Straßenbahn: Bei der Fahrt durch Lindenau ist am Sonntagabend eine Gruppe Jugendlicher auf eine andere Gruppe losgegangen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

05.10.2017

Die Polizei sucht nach einer EC-Kartenbetrügerin, die einem 84-Jährigen im Leipziger Westen das Portmonee gestohlen und anschließend 1000 Euro vom Konto des Mannes abgehoben hat.

02.10.2017

Er beleidigte ausländische Fahrgäste, bedroht sie mit einem Messer und ging auf einen Zugbegleiter los: Ein betrunkener 27-Jähriger ist am Sonntagabend in einem Zug nach Leipzig festgenommen worden. Polizisten überwältigten den Mann am Bahnhof in Knauthain.

02.10.2017
Anzeige