Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brandstifter zünden Kinderwagen in Leipziger Mehrfamilienhaus an – 50.000 Euro Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brandstifter zünden Kinderwagen in Leipziger Mehrfamilienhaus an – 50.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 12.02.2018
Ein entzündeter Kinderwagen hat einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Annenstraße in Leipzig-Volkmarsdorf ausgelöst (Symbolbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte gegen drei Uhr einen Kinderwagen in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig in Brand gesteckt. Laut Polizei entstand an dem Haus in der Annenstraße ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Vom Kinderwagen gingen die Flammen auf das hölzerne Treppenhaus über und griffen die Wände an. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Bis in die zweite Etage ist das Treppenhaus nun verrußt und eine Wand ist stark beschädigt. Die Polizei ermittelt.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein alter Böller ist einem 19-Jährigen am Sonntagabend zum Verhängnis geworden. Beim Versuch den Feuerwerkskörper zu sprengen, explodierte dieser in der Hand des Mannes. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

12.02.2018

Großeinsatz der Polizei in Grünau: Beamte aus Leipzig und Berlin haben gemeinsam Wohnungen durchsucht. Der Grund: Mögliche Unterstützer des Islamischen Staats sollen einen Raubmord geplant haben.

12.02.2018

Er schmuggelte Handys und Drogen hinter Gitter: Ein Beamter der Leipziger JVA ist im Prozess am Amtsgericht mit einer Bewährungsstrafe davongekommen. Das Verfahren begann schon im Jahr 2014.

12.02.2018