Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brandstiftung in Schönefeld-Abtnaundorf: Wohnungen müssen geräumt werden

Brandstiftung in Schönefeld-Abtnaundorf: Wohnungen müssen geräumt werden

In einem Wohnhaus in der Dimpfelstraße ist am Mittwochabend ein Feuer gelegt worden. Kurz nach 18 Uhr bemerkte ein Bewohner den Brand in einer Abstellkammer und informierte die anderen Mieter sowie die Feuerwehr. Die Rettungskräfte brachten in der dritten Etage einen Mann in Sicherheit.

Voriger Artikel
Bier-Einkauf: Betrunkener fährt mit seinem Auto und 2,5 Promille an die Tankstelle
Nächster Artikel
Audi samt Papieren im Wert von 80.000 Euro im Leipziger Zentrum-West gestohlen

Die Feuerwehr musste in Leipzig nach Brandstiftung ausrücken.

Quelle: Symbol

Leipzig. Der 55-Jährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die übrigen Mieter des Hauses im Leipziger Stadtteil Schönefeld-Abtnaundorf blieben unverletzt. Die Dimpfelstraße musste während der Löscharbeiten gesperrt werden. Die Feuerwehr hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle, doch die über dem Feuer liegenden Etagen durften einen Tag lang nicht betreten werden. Versorgungsleitungen waren durch die Flammen beschädigt worden.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag sei Brandstiftung die Ursache gewesen. Die Schadenshöhe ist noch nicht ermittelt.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr