Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brennende Kerze löst Wohnungsbrand aus – Mieter erleidet Rauchgasvergiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brennende Kerze löst Wohnungsbrand aus – Mieter erleidet Rauchgasvergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 27.03.2015
Der 57-Jährige schlief ein, obwohl die Kerze noch brannte. Quelle: Martin Gerten (Symbolfoto)
Anzeige
Leipzig

Er vergaß jedoch, sie wieder auszumachen und schlief ein. Gegen 6.15 Uhr am Donnerstagmorgen entzündeten sich durch die Wärme umherliegende Gegenstände. Einige Spraydosen explodierten.

Der Mieter konnte sich auf den Balkon retten, wo ihm ein Nachbar mit einer Leiter half, aus der Gefahrenzone zu entkommen. Wegen einer Rauchgasvergiftung musste der 57-Jährige in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine brennende Kerze hat in der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch einen Wohnungsbrand ausgelöst. Nach Angaben der Polizei zündete der 57-jährige Mieter die Kerze an, um seinen Flur zu beleuchten.

27.03.2015

Durch einen anonymen Hinweis hat die Polizei nach fast einem Jahr einen mutmaßlichen Räuber gefasst. Am 24. April 2014 hatte ein unbekannter Mann einen Laden in der Karl-Härting-Straße in Sellerhausen-Stünz betreten und zwei Brötchen gekauft.

27.03.2015

Durch einen anonymen Hinweis hat die Polizei nach fast einem Jahr einen mutmaßlichen Räuber gefasst. Am 24. April 2014 hatte ein unbekannter Mann einen Laden in der Karl-Härting-Straße in Sellerhausen-Stünz betreten und zwei Brötchen gekauft.

27.03.2015
Anzeige