Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brutale Überfälle im Leipziger Zentrum – zwei Männer werden verletzt

Brutale Überfälle im Leipziger Zentrum – zwei Männer werden verletzt

Zwei Männer sind am frühen Sonntagmorgen im Leipziger Zentrum brutal überfallen und dabei verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, wurden die Opfer jeweils von drei Unbekannten niedergeschlagen und ihres Handys und Bargeldes beraubt.

Voriger Artikel
Ausgebranntes Auto lag jahrelang in Leipziger Kanal – Polizei fahndet nach Besitzer
Nächster Artikel
Noch keine Spur nach Leichenfund in Großpösna - Polizei schließt Straftat nicht aus

Zwei Männer sind am Sonntagmorgen in Leipzig von Unbekannten brutal angegriffen und ausgeraubt worden.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In beiden Fällen konnten die Angreifer flüchten.

Gegen vier Uhr war ein 28-Jähriger im Peterssteinweg/Ecke Münzgasse unterwegs, als er von einem Trio zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert wurde. Da sich der Mann weigerte, schlugen ihn die Täter von hinten nieder und raubten ihn aus. Er trug eine Platzwunde am Hinterkopf, Hautabschürfungen und einen Einriss am Ohrläppchen davon.

Nach ähnlichem Muster wurde ein Leipziger etwa zwei Stunden später in der Petersstraße überfallen. Auch hier schlug ein unbekanntes Trio den Geschädigten nieder. Der Mann wurde bei dem Überfall ebenfalls leicht verletzt und seines Handys und Bargeldes entledigt. Zunächst hatte es geheißen, die Tat habe sich in Möckern ereignet. Diese Angaben wurden später von der Polizei korrigiert.

Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob es möglicherweise einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt. Beide Opfer seien erheblich alkoholisiert gewesen, hieß es.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr