Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brutaler Überfall: Jugendliche schlagen Mann zusammen und drohen ihm mit einer Pistole

Brutaler Überfall: Jugendliche schlagen Mann zusammen und drohen ihm mit einer Pistole

Fünf Jugendliche haben am Montagabend einen 23-jährigen Leipziger überfallen, brutal zusammengeschlagen und mit einer Pistole bedroht. Wie die Polizei mitteilte, stieg das Opfer an der Straßenbahnhaltestelle Merseburger Straße/Georg-Schwarz-Straße aus.

Voriger Artikel
40-jähriger Leipziger im Schlaf beraubt – Geld und zwei Autos weg
Nächster Artikel
Mord im Wohnheim: Staatsanwaltschaft Leipzig erhebt Anklage gegen 27-Jährigen

Nach einem brutalen Raubüberfall auf einen 23-Jährigen hat die Leipziger Polizei fünf Jugendliche geschnappt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Dort fiel ihm bereits ein Auto auf. Dieses fuhr zunächst mit normaler Geschwindigkeit an dem 23-Jährigen vorbei. Allerdings wendete der Fahrer. Das Auto hielt und vier Personen stiegen aus.

Einer der Täter sprach das spätere Opfer an und fragte nach Zigaretten. Der 23-Jährige hielt ihm die Schachtel hin und die Packung wurde ihm entrissen. Anschließend wurde er aufgefordert, Handy und Portmonee herauszugeben. Als er dies verweigerte, zog einer der Täter ein Messer. Ein weiterer Täter drohte ihm mit einer Pistole, während die restlichen Männer sich um das Opfer postierten.

Dem 23-Jährigen wurde daraufhin mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen und der Rucksack von der Schulter gerissen. Anschließend trat ihn ein Täter so stark, dass er stürzte. Dann flüchteten die Unbekannten.

Nach den Tätern wurde sofort gefahndet. Gegen 0.15 Uhr konnte das Fahrzeug in der Marschnerstraße/Sebastian-Bach-Straße festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Im Auto befanden sich auch die gesuchten Männer (19, 19, 17, 16 und 15 Jahre alt). Versteckt im hinteren Teil des Fahrzeuges fanden die Beamten das Diebesgut, das Messer und ein CS-Reizstoff-Sprühgerät in Form einer Pistole. Gegen vier der fünf aus Halle stammenden Tatverdächtigen wurde Haftbefehl beantragt.

aku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr