Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bundesgerichtshof verhandelt in Leipzig Mord aus DDR-Zeit
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bundesgerichtshof verhandelt in Leipzig Mord aus DDR-Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 03.07.2018
2017 wurde der Angeklagte in Zwickau verurteilt, nun wird der Fall neu verhandelt. (Archiv) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Mord zu DDR-Zeit beschäftigt am Mittwoch (Beginn: 10.30 Uhr) den Bundesgerichtshof (BGH). Der 5. Strafsenat wird in Leipzig über die Revision gegen ein Urteil des Landgerichts Zwickau entscheiden. Dieses hatte einen 63 Jahre alten Frührentner aus Gera im vorigen Jahr zu lebenslanger Haft verurteilt und zudem die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Die Kammer war überzeugt, dass der gebürtige Zwickauer 1987 die damals 18 Jahre alte Heike Wunderlich nahe Plauen im Vogtland vergewaltigte und tötete.

Verurteilt wurde der Mann nach dem zum Zeitpunkt der Tat geltenden DDR-Recht. Vor dem BGH wird es auch um die Frage gehen, ob die eine Kombination aus dem Mord-Paragrafen der DDR und der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld nach bundesdeutschem Recht möglich ist. Die Verteidigung des nach einem Schlaganfall gehandicapten Mannes will weiterhin einen Freispruch erreichen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagnachmittag hat ein Drogenspürhund beim Leipziger Hauptbahnhof Drogen gefunden. Eigentlich war der Bremer Polizeihund mit seiner menschlichen Partnerin auf einer Urlaubsreise, als der Zufall sie kurzzeitig zum Dienst verpflichtete.

03.07.2018

Am Montagabend ist ein Fahrradfahrer in Leipzig von einem Auto angefahren worden. Eine Autofahrerin hatte den Mann beim Abbiegen übersehen. Der Radler wurde ins Krankenhaus gebracht.

03.07.2018

Am Montagmittag ist es in einer Leipziger Straßenbahn zu einer Prügelei gekommen. Ein Fahrgast schlug den Straßenbahnfahrer, der dem Unbekannten untersagen wollte, ein Eis in der Bahn zu essen.

03.07.2018
Anzeige