Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundespolizei eröffnet neue Diensträume im Hauptbahnhof Leipzig

Bundespolizei eröffnet neue Diensträume im Hauptbahnhof Leipzig

Am Dienstag hat die Bundespolizei ihre neuen Räume im Hauptbahnhof Leipzig  offiziell in Dienst genommen. Damit sind die umfangreichen Baumaßnahmen, die im März 2009 begonnen haben, abgeschlossen.

Voriger Artikel
Rote Ampel missachtet – Fußgängerin bringt Radfahrer zu Fall und verschwindet
Nächster Artikel
Messerangriff auf Polizistin im Wahn: Grünauer steht vor Gericht

Mehr polizeiliche Zusammenarbeit: Pirmaer Bundespolizeipräsident Detlef Fritzsch (links) und Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz unterschreiben Vereinbarung.

Quelle: Polizei

Leipzig. Die Bundespolizeidirektion Pirna und die Polizei Leipzig wollen künftig noch stärker zusammen arbeiten, hieß es in einer Mitteilung.

Dafür haben Polizeipräsident Bernd Merbitz und der Präsident der Bundespolizei, Detlef Fritzsch, am Dienstag eine gemeinsame Vereinbarung unterschrieben. Ein Grund dafür sei, dass der Leipziger Hauptbahnhof und sein Umfeld Brennpunkte krimineller Taten seien und in die Zuständigkeit beider Bereiche fallen. Die gemeinsame Einsatzgruppe „Bahn-Zentrum“ besteht aus jeweils neun Beamten der Landes- und der Bundespolizei.

Mit einer Investitionssumme von rund 3,2 Millionen Euro sind die Büro-, Umkleide- und Lagerräume in der Bundespolizei-Inspektion Leipzig modernisiert worden. Dazu zählen auch die Arbeitsplätze für Video- und Auswertetechnik. Die neuen Räume befinden sich im Obergeschoss auf der Westseite des Hauptbahnhofs. Insgesamt sind etwa 300 Bundespolizisten für 177 Bahnhöfe in und um Leipzig zuständig.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr