Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundespolizei übergibt verlorenen Rucksack an Touristen

Glück im Unglück Bundespolizei übergibt verlorenen Rucksack an Touristen

Glück im Unglück hatten drei spanische Touristen auf ihrer Rundreise durch Europa. Sie hatten einen Rucksack inklusive Bargeld und Kreditkarten im Zug nach Leipzig vergessen. Doch Beamte konnten den jungen Frauen helfen.

Drei Touristen haben auf dem Leipziger Hauptbahnhof Hilfe von der Polizei bekommen. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. In der Nacht zum Dienstag haben drei Spanierinnen im Alter von 16, 21 und 23 Jahren auf einer Zugfahrt nach Leipzig ihren Rucksack vergessen. Darin befanden sich Bargeld und mehrere Kreditkarten: Beides dringend notwendig für eine Rundreise durch Europa, auf der sich die Frauen befanden.

Die Touristinnen meldeten sich in ihrer misslichen Situation bei der Bundespolizei. Die Beamten konnten den Rucksack schließlich sicherstellen. Da die Frauen bereits nach Dresden weitergefahren waren, wurde das verloren gegangene Gepäckstück dem Zugpersonal mitgegeben. So konnten die Touristen ihr Hab und Gut in der Landeshauptstadt abholen und ihre Reise fortsetzen.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr