Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Buttersäureanschlag auf Leipziger Szenebar - Inhaber: "Für mich ist das unverständlich"
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Buttersäureanschlag auf Leipziger Szenebar - Inhaber: "Für mich ist das unverständlich"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 28.05.2011
Bei Leipzigern und Touristen gleich beliebt: Das Barfußgässchen in der Innenstadt. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Knapp 100 Gäste befanden sich nach Angaben der Polizei zu diesem Zeitpunkt im Lokal. „Unser Messdienst hat dort eine Probe genommen und anschließend haben wir die Räume belüftet“, berichtete Volker Claus, von der Leitstelle der Feuerwehr. Personen seien nicht zu Schaden gekommen, die Besucher hätten die Räume aber verlassen müssen.

Nach Angaben von Barinhaber Henrik Dantz sind im Toilettenvorraum ein bis drei Liter der Chemikalie auf den Fußboden und an die Wände verspritzt worden. „Für mich ist das alles unverständlich, wir sind zuvor nicht bedroht worden“, sagte Dantz auf Anfrage von LVZ-Online. Einen Konkurrenten vermute er nicht hinter der Tat. Dafür gebe es keine Anzeichen. „Vielleicht war es ein Gast, den wir mal rausgeworfen haben“, so der Geschäftsführer.

Bis zum Morgen habe das Gaststättenteam den Raum gereinigt. Ein leichter Geruch nach faulen Eiern sei im Toilettenbereich zwar immer noch zu bemerken, inzwischen habe die Bar aber wieder geöffnet. „Die Feuerwehr hat uns bestätigt, dass alles ganz unbedenklich ist“, berichtet Dantz. Darüber informiere er seine Gäste mit Hinweiszetteln.

Die Polizei wollte am Sonnabend noch nicht von einem Anschlag sprechen. Nach Angaben aus dem Führungs- und Lagezentrum müssten zunächst die Ermittlungen abgewartet werden. Nach Informationen von LVZ-Online sind inzwischen eine Tasche und die Buttersäureflasche nur wenige Straßen vom Tatort entfernt gefunden worden.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 18-Jähriger hat sich am Donnerstag bei Sägearbeiten den rechten Zeigefinger abgetrennt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 10 Uhr in der Gerhard-Ellrodt-Straße in Großzschocher.

27.05.2011

Während eine Leipzigerin in der Nacht zu Freitag Erste Hilfe leistete, ist ihr Fahrrad von Unbekannten gestohlen worden. Die 31-jährige hatte gegen 0 Uhr einen Verkehrsunfall in der Merseburger Straße beobachtet, stellte ihr Rad an die Hauswand des Grundstücks 25 und eilte zum Unfallort.

27.05.2011

Am späten Donnerstagnachmittag und –abend konnten in Leipzig zwei größere Diebstähle in Leipziger Einkaufsmärkten vereitelt werden. Gegen 16.30 Uhr ermächtigte sich ein 32-Jähriger im Grünauer Allee-Center insgesamt 50 Zahnpasta-Tuben, ohne jene bezahlt zu haben.

27.05.2011
Anzeige