Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Cannabisanbau in Leipziger Kleingarten – Männer züchten Hanf vor der Laube

Cannabisanbau in Leipziger Kleingarten – Männer züchten Hanf vor der Laube

Diese Kleingärtner haben aus ihrer verbotenen Zucht kein Geheimnis gemacht und müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Zwei 39 und 47 Jahre alte Männer haben nach Erkenntnissen der Polizei offen auf einem Beet in der Anlage „Flur am Hafen“ in Neulindenau mehrere Cannbispflanzen angebaut.

Voriger Artikel
Dauereinsatz der Leipziger Feuerwehr: Brandstiftung an mehreren Autos in Connewitz
Nächster Artikel
SEK-Einsatz beim MDR in Leipzig: Mann droht bei Facebook mit Kalaschnikow

Cannabis-Pflanzen.

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Besucher des Kleingartenvereins an der Plautstraße entdeckte am Montagvormittag den bis zu 2,5 Meter hohen Hanf und meldete seinen Fund den Beamten. Die Ermittler besorgten sich nun einen Durchsuchungsbeschluss und sahen sich auch in der Laube um. Dort fanden sie den Angaben zufolge Tabletten, Bargeld sowie mehrere „betäubungsmittelverdächtige Substanzen“ und beschlagnahmten diese. Darunter hätten sich mehrere Tütchen mit vermutlich Crystal befunden. Die beiden Gärtner waren während der Polizeiaktion nicht vor Ort, gegen sie wird jetzt ermittelt.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr